Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 07:00–17:00 | Freitag 07:00 bis 16:00 Uhr

Zusammen für Ihre Gesundheit

Dr. Sarah Schlindwein

Fachärztin für

  • Chirurgie
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sportmedizin
  • Chirotherapie
  • Akupunktur A-Diplom DAEGfA
  • D-Ärztin der Berufsgenossenschaften

Ich bin in Karlsruhe geboren und absolvierte mein Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg von 2004-2011. Während meines Studiums war ich Stipendiatin der Hanns-Seidel-Stiftung. 

Meine erste Stelle trat ich 2011 in der Unfall- und Handchirurgie bei Dr. M. Rustemeier in Karlsruhe an den St. Vincentius-Kliniken an. Um die hierbei gewonnene Expertise in der Handchirurgie weiter auszubauen, absolvierte ich die sogenannten „Wiener Handkurse“ sowie den Operationskurs für Handchirurgie in Greifswald und nahm regelmäßig an den Kongressen der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie teil.

2013 wechselte ich nach Heidelberg an die ATOS-Klinik in das Gelenkzentrum für Schulter-, Hüft-, Knie- und Fußchirurgie geleitet von Prof. P. Habermeyer, Dr. S. Lichtenberg, Prof. M. Loew, Prof. H. Schmitt und Dr. W. Wenz. Bei diesen international anerkannten Spezialisten in ihren jeweiligen Fachdisziplinen genoss ich eine umfassende Ausbildung. Vor allem Prof. P. Habermeyer lehrte mich, das Schultergelenk in seiner Komplexität umfassend zu verstehen und die richtigen Indikationen zur konservativen oder operativen Therapie zu stellen. 

Im Zeitraum von 2013-2014 übernahm ich bei Wettkämpfen des Deutschen Turnerbundes die sportärztliche Betreuung der Kunstturner in Heidelberg. 

Ab Ende 2014 erwarb ich mir an der Vulpius-Klinik in Bad Rappenau über meine
Facharztausbildung hinaus an der Seite meines ehemaligen Chefs und Wegbegleiters
Prof. M. Clarius eine fundierte operative Ausbildung im Bereich der Endoprothetik des
Hüft- und Kniegelenkes. Dort konnte ich auch meine handchirurgischen operativen Fertigkeiten in der Abteilung von Prof. P. Hahn erweitern und nahm an einer wissenschaftlichen Veröffentlichung teil. 

Mein fußchirurgisches Wissen erlernte ich bei Dr. U. Bertram. In der Abteilung von Dr. V. Seipel führte ich im Rahmen der konservativen Orthopädie Infiltrationstherapien an der Wirbelsäule sowie Akupunktur und Chirotherapie im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie durch. 

Schließlich wechselte ich als Oberärztin für den Bereich der interventionellen Schmerztherapie in das Team von Dr. Kugler an das SLK-Klinikum in Löwenstein. Mit der epiduralen Nervenstimulation (SCS), endoskopischen Facettendenervierung, intrathekalen medikamentösen Nervenstimulation sowie der Ganglionstimulation, als Auszug der Therapiemöglichkeiten konnte ich vielen Patientinnen und Patienten die Schmerzen lindern. 

Meine Zeit als Oberärztin in diesem Bereich schloss ich mit Erwerb der Zusatzqualifikation für „spezielle Schmerztherapie“ und für interventionelle Radiologie ab. Danach entschloss ich mich in den ambulanten Versorgungsbereich über Bad Friedrichshall nach Schwäbisch Hall zu wechseln. 

Mein Ziel ist es, meine Patientinnen und Patienten bestmöglich zu behandeln und dabei den gesamten Menschen im Blickfeld zu haben. Ich freue mich auf Sie.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen ->